2. Mannschaft (5. Liga)

Mit einem Kader von 28 Spieler gemäss Liste habe ich die zweite Mannschaft letzten Herbst übernommen. Tatsache war aber, dass ich lediglich mit 18 Spieler rechnen konnte und davon jeweils zwischen 6 bis 11 anwesend waren. Von diesen Spieler wusste ich jedoch meistens ob sie im Training dabei sind oder entschuldigt fehlten. Das Problem ist, dass bei vielen der Entschuldigungsbutton viel einfacher in unserer Anmeldeapp zu drücken war als der Teilnahmebutton.

5. Liga

Die Spiele konnten wir aber immer mit genügend Spielern absolvieren. Mit Ausnahme des Spiels gegen den Aufsteiger Frutigen wurden die misslungenen Spiele immer nur mit einem Tor Differenz verloren. Mit etwas mehr Glück und Kaltblütigkeit vor dem Tor hätten doch einige Spiele anders ausgehen können.

Nun, das Wenn und Aber ist vorbei. War die vergangene Rückrunde für mich Vorbereitung auf die neue Saison, beginnen wir nun die neue Spielzeit mit anderen Voraussetzungen und vor allem auch mit anderen Zielsetzungen. Trotz nur „einer 5. Liga Equipe“ erwarte ich von meiner Mannschaft vollen Einsatz im Training und natürlich auch in den Spielen. Wir trainieren doch immerhin zwei Mal die Woche und verbringen so viel Zeit miteinander und wollen ja schlussendlich alle dasselbe: Weiterkommen, Spiele gewinnen und Freude am Fussball haben.

Mit 5 ehemaligen Junioren A Spieler und den verbleibenden Kaderspieler der 5. Liga haben wir eine starke und zahlreiche Mannschaft beisammen. Nicht ausgeschlossen wird sein, dass der eine oder andere Spieler der 1. Mannschaft noch zu uns stossen wird, da diese ebenfalls ein grosses Kader aufweisen. Auf jeden Fall ist gesunder Konkurrenzkampf vorhanden.

Wir werden in der ersten Augustwoche eine intensive Trainingswoche durchführen die nebst den zwei Trainings insgesamt von Samstag zu Samstag noch drei Spiele beinhalten wird. Anschliessend verbleibt uns eine Woche zur Erholung bevor wir mit der Meisterschaft starten werden.

Ich erwarte von meinen Spieler eine hohe Trainingsteilnahme mit vollem Einsatz damit wir möglichst von Beginn weg vorne mithalten können.

Für die kommende Saison wünsche ich allen Mannschaften des FC Heimberg viel Glück und Erfolg.

Walter Loosli, Trainer 2. Mannschaft